Bravo! Ungarn verläßt die EVP

Seit Jahren hat in Ungarn Viktor Orban alles richtig
gemacht. Prozentual gesehen, stehen mehr Ungarn
hinter seiner Partei als in Deutschland die Wähler
aller etablierten Parteien zusammen. Auch wenn
die deutschen ,,Qualitätsmedien„ gerne anderes
behaupten.
Die große Unterstützung des Volkes kommt auch
daher, dass Orbans Partei, die Fidesz-Partei, nicht
den Einflüsterungen einer Asyl – und Migranten –
lobby erlegen. Vielmehr haben deren NGOs einen
schlechten Stand in Ungarn. Von daher leidet Un –
garn nicht an einer Überfremdung oder unter is –
lamischen Anschlägen, auch weil sich das ungar –
ische Volk darin einig ist, dass der Islam nicht zu
Ungarn gehört! So erliegt man hier auch nicht den
Einflüsterungen und Forderungen irgendwelcher
Zentralräte fremder Religionen. Im Gegenteil in
Ungarn tut die Regierung alles um ihre Nation zu
schützen und dessen Kultur zu bewahren.
Auch konnte sich bislang die ungarische Regierung
bestens gegen westliche ,,Demokraten„ vertreidi –
gen, welche Ungarn, auch gegen den Willen des Vol –
kes, per imaginärer Quote mit Migranten fluten woll –
ten. Die muslimischen Anschläge in den EU-Staaten,
wo dies den Eurokraten gelungen, bestärkten die Un –
garn darin nur noch mehr! Auch von daher gilt Ungarn
als eines der sichersten Staaten innerhalb der EU. So –
mit blieben den Ungarn Aufruhr von Migrantenmob,
und Treiben ausländischer Clans und Banden weitge –
hend erspart, was einzig Viktor Orbans Verdienst ist.
Denn ginge es nach den Eurokraten, dann wäre auch
Ungarn längst mit Migranten aus arabischen Ländern
und aus Afrika geflutet, würden auch dort ausländische
Banden die organisierte Kriminalität fest in Händen ha –
ben und in ungarischen Großstädten ein Migrantenmob
ganze Stadtviertel beherrschen. Diese Vielfalt haben die
Ungarn nie gewollt und alles getan, damit sie ihnen er –
spart bleibt!
Dementsprechend war es nur folgerichtig, dass die un –
garische Fidesz-Partei innerhalb des EU-Parlaments
aus der Fraktion der christdemokratischen Europä –
ischen Volkspartei (EVP) austrat. Zum einen, weil es
dort keine anderen echten Volksparteien mehr gibt
und man dort ohnhin keine christlichen Werte oder
gar demokratischen Mehrheitswillen des Volkes ver –
tritt! Die EVP unterschied sich schon lange nicht mehr
von den anderen zu allem Ja und Amen-Sagern unter
den Eurokraten. Zuletzt war es ohnehin nur noch die
Fidesz-Partei, welche innerhalb der EVP noch den Cha –
rakter einer Volkspartei vermittelte. Die EVP hatte sich
in letzter Zeit ohnhin nur noch gegen das ungarische
Volk und dessen demokratisch gewählten Regierung
entschieden, und war auch ansonsten den beständigen
Einflüsterungen der Asyl – und Migrantenlobby weit –
gehend erlegen.
Die EVP hat damit endgültig die letzte Möglichkeit
verspielt, dem links -, rot-grünen Mainstream noch
etwas entgegen zu setzen, und dürfte somit schon
bald zur völligen Bedeutungslosigkeit herabsinken,
wenn es diese unter Fraktionschef Manfred Weber
nicht ohnehin schon erreicht hat.
Die Fidesz-Partei dürfte sich jetzt innerhalb des EU –
Parlaments neue Partner suchen, und selbst, wenn
sie sich dabei mit extrem rechten Parteien zusam –
men tun täte, würde sie damit doch zugleich die
echte Demokratie in Europa mehr stärken als all
diese anderen Fraktionen im EU-Parlament zusam –
men! Onehin ist das aller meiste, was man in dieser
EU für ,,Grundwerte„ hält, ohnehin nur noch ein
Verat an den europäischen Bürgern und deren Völ –
kern.
Die ungarische Fidesz-Partei unter Viktor Orban ist
schon jetzt der lebendige Beweis dafür, dass man in
der EU sich von Eurokraten nicht alles aufzwingen
und gefallen lassen muss. Jetzt, wo sie die EVP, die –
sen Klotz am Bein, endgültig den Rücken gekehrt,
wird sie nur noch besser als je zuvor darstehen und
sich gegen jene Scheindemokraten wenden, die ihnen
gegen den demokratischen Mehrheitswillen des Vol –
kes etwas aufzwingen worden. Es dürfte ohnehin wie
bitterböse Satire wirken, wenn die Eurokraten, welche
die Benes-Dekrete zu EU-Recht erklärt, dann Ungarn
Rechtsverstöße vorwerfen!

Der Fall Nawalny zeigt offen auf, dass man nur mit einem Migrationshintergrund in diesem Land noch beschützt leben kann

Im Interview machte Angela Merkel recht deutlich klar,

das ihr weitaus mehr an der Sicherheit und Gesundheit

Alexje Nawalny mehr am Herzen liegt als die Sicherheit

und Gesundheit des eigenen Volkes.

Die Sicherheit des Volkes wird mit der täglichen Aufnahme

von 300 Flüchtlingen tagtäglich aufs Spiel gesetzt, was die

Merkel-Regierung aber nicht im Mindesten daran hindert,

zusätzlich zu denen noch weitere Flüchtlinge zu ordern.

1,3 Millionen Straftaten, allein von Flüchtlingen begangen,

sind die unmittelbare Folge des Wahnsinns aus dem Kanz –

leramt!

Dieser Wahnsinn bestimmt auch das Geschehen auf der

griechischen Insel Moria, wo man jetzt den Brandstiftern

nachgibt, die selbst ihr Flüchtlingslager in Brand gesteckt,

die mit Gewalt die griechischen Feuerwehrleute an den

Löscharbeiten behinderte. Genau diese Brandstifter und

Gewalttäter wollen Merkel und ihre Satrapen nun auch

noch mit Aufnahme in Deutschland belohnen. Wobei die

innere Sicherheit des Landes ihnen völlid am Allerwertes –

ten vorbei geht! Was zählen denn schon ein Dutzend toter

Deutscher für diese Regierung?

Nichts! Der Deutsche ist ohnehin seit Merkel Mensch zwei –

ter Klasse im eigenen Land. Ja selbst die Heimat wird ihm

von Merkels Satrapen abgesprochen. Er hat eben keinerlei

Anspruch auf Deutschland, nur weil er schon immer hier

lebte! Für Merkels geliebte Flüchtlinge wurde sogar der

letzte Hauch von Rechtsstaatlichkeit abgeschafft und seit –

dem willkürlich nach ethnischer Herkunft und politischer

Gesinnung abgeurteilt. An deutschen Gerichten ist es so –

mit längst von Nachteil ein Biodeutscher zu sein, für den

ein höheres Strafmaß festgelegt als für den Straftäter mit

Migrationshintergrund. Letzterer wird oft genau am Tat –

tag psychisch-krank erklärt und entgeht damit oft genug

einer langjährigen Haftstrafe.

Durch zahllose Familienzusammenführungen konnten

unter Merkel ganze Familienclans angesiedelt werden,

die zunehmend die Großstädte beherrschen. In vielen

Städten traut sich nicht einmal mehr die Polizei in be –

stimmte Stadtviertel.

Während unter Merkel die Muslime einen ganz beson –

deren Schutz besitzen, hat sich die Lage der deutschen

Frauen dramatisch verschlechtert. Nicht nur das ihnen

in den Städten Muslime von Kleidung bis Auftreten al –

les vorschreiben, sie können abends nicht mehr alleine

vor die Tür ohne Gefahr zu laufen, sexuell belästigt oder

gleich vergewaltigt zu werden. Auch Schwimmbäder zu

besuchen wird oft zum Spießrutenlauf.

Der Deutsche darf sich nicht dagegen schützen, jede

Selbstschutzvereinigung ist ihm untersagt, während

man eine Schariapolizei meist ungestört agieren läßt.

Schlimmer noch, wer sich gegen Angriffe von Merkels

namenlosen Messermännern (MNMM) gar verteidigt,

wird als ,,Rechter„ diffamiert und kriminalisiert.

Und so bweist der Fall Nawalny nun allen, daß man in

diesem Land nur mit einem Migrationshintergrund

noch sicher und beschützt leben kann!

Von der Erdtrog-Verschwörung und 4 Klassen-Justiz

Es ist nicht die Person Angela Merkel, die das
ganze Land in Schutt und Asche legen, sondern
ein politisches System. Merkel ist da nur ein
Kopf der Hydra, schlägt man ihn ab, wächst
ein Neuer weiter!
Schon im Jahre 2000 als Merkel noch nichts
zu sagen hat, beschloß man im Bundestag
fortan nicht mehr dem deutschen Volk, son –
dern nur noch einer imaginären Bevölkerung
dienen zu wollen. Das schwor man sich feier –
lich am Haackischen Erdtrog im Bundestag.
Also schon in der Erdtrog-Verschwörung im
Jahre 2000 war beschlossen, das deutsche
Volk durch Masseneinwanderung auszu –
löschen. Oder wie es die Volksbeseitiger
selbst nennen ,, zu überwinden„.
Zu diesem Zeitpunkt aber war die deutsche
Blumenkübel – oder Erdtrog-Demokratie
schon längst keine echte Demokratie mehr.
Kaum ein Bürger in diesem Land könnte
ihnen zehn Politiker irgendeiner Partei
aufzählen, die in den letzten 25 Jahren
demokratisch, also im Sinne der Mehr –
heit des Volkes oder gar zu dessen Wohl
gehandelt haben. Das sagt wohl alles über
solch eine Demokratie aus.
Im Jahr 2000 stellte man sich im sogenann –
ten ,, Aufstand der Anständigen„ offen ge –
gen das eigene Volk, man erfand rechte
Vorfälle, und diffamierte und kriminali –
sierte die Bewohner einer ostdeutschen
Stadt. Sebnitz war damals das Planspiel,
nachdem dann immer gehandelt wurde.
Auch Sebnitz wurde ausgelöst durch einen
von Muslimen begangenen Brandanschlag
auf eine Synagoge. Man machte daraus so –
fort einen rechten Anschlag und zog gegen
die Rechten zu Felde.
Daselbe spielt sich seitdem immer wieder
so ab. Ob bei Messerattacken oder Gruppen –
vergewaltigung, aufmarschiert wird niemals
gegen die eigentlichen Täter, sondern immer
gegen Rechts. Dieselbe Propagandamaschine
die schon im Jahre 2000 aus Sebnitz eine von
Rechten beherrschte Hochburg machte, war
auch 2018 in Chemnitz zur Stelle. Ebenso wie
man nach den Silvestervorfällen für ein bun –
tes Köln aufmarschiert und nun in Freiburg,
nach der Gruppenvergewaltigung gegen
rechte Hetzer!
Die Ideologie, deren man sich dabei bedient,
zwingt die darin gefangenen Parteien sich
immer wieder mit Messerstechern, Drogen –
dealern, mit Familienclans, Kinderschändern,
gewöhnlichen Kriminellen, Vergewaltigern
und Mördern gemein zu machen. Dabei ist
es zur Routine geworden, jedem der es sich
in diesem Land noch wagt derlei Verbrechen
offen anzusprechen, als Nazi zu diffamieren
und ihm der Hetze zu bezichtigen.
Zu dem perversen System gehört es auch, daß
die eigentlichen Täter, vom Messemörder über
den Vergewaltiger bis hin zum Islamisten, von
der Justiz regelmäßig der Strafverfolgung ent –
zogen und allenfalls zu lächerlichen Bewähr –
ungsstrafen verurteilt. Das erklärt die vielen
Fälle im Land die durch ,, polizeibekannte„
Täter begangen!
Nur da, wo das Volk bei einem Fall genau hin –
schaut, wird noch verurteilt. Sobald das Volk
das Interesse an den Fall verloren, wird wegen
guter Führung das Strafmaß gemildert. So wie
man gerade dem brutalen Axtvergewaltiger
1 ½ Jahre Haft geschenkt! So kann es denn in
diesem Land passieren, daß ein syrischer Ju –
gendlicher der mit dabei als man einen Ob –
dachlosen anzuzünden versucht, mit 14 Ta –
gen Jugendarrest bestraft oder einen Grup –
penvergewaltiger der nach sieben versuch –
ten oder begangenen Vergewaltigungen an –
geblich eingesehen, daß er Unrecht began –
gen, gleich wieder auf freien Fuß setzt!
Man braucht sich in diesem Zusammenhang
auch nicht fragen, wie viele Straftäter nach
den über 1000 Übergriffen in nur einer Nacht,
in Köln und anderen Großstädten, nun dafür
in Haft sitzen. Ebenso wie nach den angeb –
lichen Null-Toleranz-Maßnahmen und Groß –
einsätzen gegen Familienclans kaum eines
derer Mitglieder wirklich hinter Gitter ge –
langt!
Der deutsche Rechtsstaat ist längst auf
das unterste Niveau einer Bananenrepu –
blik abgesunken, daß eher der mittelalter –
lichen Justiz der Stände entspricht als
einem echten Rechtsstaat. Das oberste
Prinzip eines jeden Rechtsstaats, das
nämlich vor dem Gesetz jeder Mensch
gleich zu sein hat, gilt hier schon lange
nicht mehr. Es wird mehr willkürlich nach
ethnischer Herkunft und politischer ge –
urteilt.
Inzwischen ist es eine 4 Klassen-Justiz.
1. Klasse : Politiker, Prominente und
Wirtschaftsbosse, die sich oft mit Son –
derdeals und lächerlichen Geldstrafen
freikaufen.
2.Klasse : Der Migrant, der durch Migra –
tionsbonus, und nach seiner ethnischer
Herkunft beurteilt, oft ein sehr viel ge –
ringeres Strafmaß bekommt als ein Deut –
scher. Für diese Klasse wurden sogar Straf –
milderungsgründe, wie etwa den der ,, me –
dialen Vorverurteilung „ eigens erfunden!
3.Klasse : Der gebürtige Deutsche. Dieser
wird stets höher bestraft als ein Migrant.
4. Klasse : Der Rechte oder Andersdenk –
ende. Diese erhalten nach ihren politischen
Ansichten ein Gesinnungsurteil, dessen Maß
dem Strafmaß dessen entspricht, was etwa
1 Migrant + 1 Deutscher für dieselbe Straf –
tat erhält. Für diese Klasse gilt sogar ein
Sonderstrafrecht, daß bei den anderen
Klassen nie zur Anwendung kommt, z.B.
das Beate Zschäpe wegen Haushaltsführ –
ung der mutmaßlichen Straftäter eine jahre –
lange Gefängnisstrafe bekommen. Es gibt in
derselben Justiz kein einziges Beispiel, das
etwa eine der IS-Bräute, oder die Ehefrau,
Geliebte oder Freundin eines Islamistischen
Attentäters, eines Familienclan – oder Mafia –
mitglieds je wegen Führung des Haushalts
zu einer langjährigen Gefängnisstrafe verur –
teilt worden wäre!

Was bei Beate Zschäpe höchst kriminell, ist der Bundesregierung längst zur Gewohnheit geworden

Im NSU-Prozesss bildet es derzeit den Hauptanklage –
punkt, dass Beate Zschäpe dem Trio den Haushalt ge –
führt ! Natürlich wurde in der Bundesrepublik noch
nie Ehefrauen, Geliebte oder Mütter von Terroristen,
Hasspredigern oder kriminellen Familienclans, des –
halb vor Gericht gestellt, dass sie den Kriminellen
den Haushalt geführt ! Es gehört zu den Eigenarten
der Heiko Maas-geschneiderten Justiz, dass denn
bestimmte Aspekte ausschließlich gegen ´´ Rechte „
angewandt werden. So, wie umgekehrt ´Strafmilder –
ungsgründe nur für Täter mit Migrationshintergrund
gelten. Nehmen wir einmal hierfür als Beispiel den
Strafmilderungsgrund der ´´ medialen Vorverurteil –
ung „, den Migranten, wie ihn etwa der Mörder von
Tuğçe Albayrak in Anspruch nehmen durfte. Wenn
in diesem Land überhaupt jemand massiv von den
Medien vorverurteilt worden, dann wäre dass wohl
Beate Zschäpe ! Aber für die gelten solch Strafmil –
derungsgründe natürlich nicht !
Das hier die Justiz willkürlich handelt, ergibt sich
schon anhand des Vergleichs mit den IS-Frauen. Bei
denen gilt es bislang nicht als Straftatbestand
ihren Männern den Haushalt geführt zu haben. So
beruft sich z.B. die IS-Braut Linda W. ausdrücklich
darauf, dass sie nie eine Waffe berührt und sich nur
um den Haushalt sowie die Kinder anderer Frauen
gekümmert habe.  Linda W. hat demnach gleich
mehreren Terroristen den Haushalt geführt und hat
trotzdem in Deutschland dafür keine Strafanklage
zu befürchten. Anders als Beate Zschäpe wird Linda
W. dafür nicht vom deutschen Gerichten belangt !
Also nichts da, dass vor dem Gesetz alle Menschen
gleich zu sein haben. Nicht in der Heiko Maas-ge –
schneiderten Justiz !
Im NSU-Prozess bringt sich die Anklage mit derlei
erfundenen Anklagepunkten in eine ganz gefährliche
Schieflage. Wenn denn nun Beate Zschäpe des mehr –
fachen Mordes schuldig, einzig auf Grund dessen,
dass sie den Haushalt geführt, wie schuldig ist dann
umgekehrt die Regierung unter Angela Merkel ?
Immerhin versorgt dieselbe sämtliche Familien,
vom islamischen Hassprediger, über Terroristen,
bis hin zum IS-Kämpfer, daneben den kriminellen
Flüchtling ebenso, wie den Familienclan mit Haus –
haltsgeld ! Demnach wäre die Regierung Merkel
der ruhende Pol aller Terroristen und Kriminellen
mit Migrationshintergrund in diesem Land ! Und
das ist weitaus mehr als nur Beihilfe leisten !
Davon abgesehen, ist dieser ruhende Regierungspol
gerade dabei, die Angehörigen der IS-Kämpfer zu –
rück nach Deutschland zu holen, und auch denen das
Geld für die Haushaltsführung zuzuschießen. Was
also bei Beate Zschäpe höchst kriminell, ist in der
Bundesregierung längst Gewohnheit !