Syrer Omar in Deutschland im Glück

In gewohnter Propagandamanier wird uns in den
Medien gerade die Geschichte vom Syrer Omar
aufgetischt, der mittels illegaler Schlepper nach
Europa kam, weil er ja schwer in Syrien verfolgt,
während seine Frau und zwei kleinen Kinder dort
in Sicherheit zu sein schienen.
Gerade erst in Deutschland angekommen, wurde
es dem schwer traumatisierten Omar schnell in
dem Land langweilig und so verfiel er, wie viele
andere Migranten in Deutschland auch, dem Glücks –
spiel. In den Medien wird das so beschrieben :
´´Während er die Reise seiner Familie nach Deutsch –
land auf einem Computer in einer lokalen Bücherei
plante, sah er eine Nachricht über ein neues Online-
Casino, das in den USA sehr beliebt war „. Wahr –
lich hatte Omar also vorgehabt über Glücksspiel –
seiten im Internet seine Familie nach Deutschland
zu holen, weil er sichtlich keinerlei Vertrauen zu
Merkel, Gabriel und wie die sonst noch alle da in
Deutschland heißen, die das Familienzusammen –
führungsprogramm für solche Fluchthelden und
Fachkräfte wie Omar eigentlich organisieren !
Während Omar nun durch US-Online-Casino-
Seiten schwer davon abgelenkt war, auch nur
im Mindesten an seine Familien daheim auch
nur noch zu denken, – immerhin war er schon
bei der 17. Drehung -, da geschah das Wunder :
Mit der 18. Drehung gewann Omar 892.329 €
bei Captain Coock Online Casino.
Ob der Gewinn auf seine Leistungen, welche er
in Deutschland bekommen, angerechnet wurde,
das verraten uns die Medien natürlich nicht aber
Omar holte nun Frau und seine zwei Kinder um –
gehend nach Deutschland. Kaum Geld in der
Hand und schon braucht es keines Familienzu –
sammenführungsprogramm der Bundesregier –
ung. Es geht auch so, auch wenn Frau und die
Kinder nur eine beschränkte Aufenthaltsgeneh –
migung erhalten haben. Ob nun Omar, seine
Frau und die zwei Kinder von dem Gewinn
leben oder weiter auf Kosten des deutschen
Steuerzahlers, dass erfahren wir aus den Me –
dien nicht. Dort heißt es nur die Geschichte
ist damit noch nicht zu Ende ´´ Omars Frau
und Kinder haben nur ein vorläufiges Aufent –
haltsrecht. Sie haben angefangen, Deutsch zu
lernen und hoffen darauf, eine permanente Auf –
enthaltsbewilligung in Deutschland zu erhalten „.
Na da hoffen wir mal, dass Omars Glücksträhne
in Deutschland anhält und ihm nicht das deutsche
Finanzamt seinen Glücksspielsegen streitig macht.
Oder gelten deutsche Steuergesetze für Flüchtlinge
nicht ?
´´ Omar ist erschöpft aber macht anderen syrischen
Flüchtlingen Mut „ heißt es in besagtem Artikel.
Ja immerhin hatte er 18. Online-Drehungen an
einem Bücherei-Computer hinter sich ! Das sind
genau die Fachkräfte, welche hier in Deutschland
so dringend benötigt.
Bestimmt werden wir schon bald wieder von Omar
hören, spätestens dann wenn seine Schlepper oder
der Familienclan von seinem Gewinn Kenntnis er –
hält und seinen Anteil einfordert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s